Das Berufsausbildungs-Projekt - Projektgruppe Malabon und Dritte Welt e.V. D-52531 Übach-Palenberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Berufsausbildungs-Projekt

Projekte
Anfang 2013 bekamen wir von Fr. Boy die besonders gute Nachricht, dass er mit der Bezirksregierung auf Bohol ein Abkommen getroffen hat, dass wir uns dem philippinischen staatlichen Programm von TESDA (Technical Education and Skills Development, s. www. tesda.gov.ph) anschließen können. Wir brauchen das Trainings Center nicht zu bauen. Das TESDA Programm stellt die Ausbildungsräume und die Ausbilder zur Verfügung und wir übernehmen die Ausbildungs-kosten. 
Dieses Programm zielt darauf besonders den Armen und den Randgruppen, die kaum über Fähigkeiten geschweige denn über die finanziellen Möglichkeiten verfügen, Qualifizierungsmaßnahmen zu ermöglichen. Daneben vermittelt TESDA im Anschluss Arbeitsplätze.
Für uns bedeutet das: in 10 Ausbildungseinheiten werden pro Jahr bei 25 Auszubildenden/Einheit 250 Personen für eine qualifizierte Beschäftigung ausgebildet. Für Fr. Boy sind das 250 Familien, deren menschliche Entwicklung wir fördern können und denen wir ein Leben in Würde ermöglichen. Fr. Boy schreibt: wir haben alle Zutaten, ein Ausbildungs Center, die Ausbilder von TESDA, TESDA zertifiziert die Ausbildung und schafft über ihr weit verzweigtes Netzwerk die Verbindung zu Branchen und Unternehmen. Wir übernehmen die Kosten für die Ausbildung von 3.700€ im Jahr.

Dann wurde am 16. Oktober 2013 die Insel Bohol von einem fürchterlichen Erdbeben der Stärke 7.2 heimge-sucht. Betroffen waren nicht nur die gesamte Infra-struktur der Insel, sondern auch wertvolle Kulturstätten und die Trainingswerkstadt in Tubigon. Schnell wurden Zelte errichtet, um die Ausbildung fortzusetzen bis zum 14. November. Da fegte der Jahrhundert-Taifun Yolanda über die Insel Taglobaran und richtete auch auf der Insel Bohol weitere Verwüstungen an. Inzwischen ist man dabei, das Center wieder aufzubauen. (Siehe nebenstehende Fotos, die Fr. Boy und den Leiter des Centers und das Center zeigen.)
In 2014 konnten wir schon 45 junge Leute zu Schreiner und Zimmerleute ausbilden lassen, Kosten 900 US$.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü