Das Haus der Gesundheit - Projektgruppe Malabon und Dritte Welt e.V. D-52531 Übach-Palenberg

Direkt zum Seiteninhalt

Das Haus der Gesundheit

Projekte



  Durch ständige Überflutungen und unzurei-chende Hygiene sind Krankheiten vorprogram-miert. Niemand hat eine Krankenversicherung, das Geld für einen Arztbesuch und Medikamente fehlt.


  Bereits am 15. März 1988 (der Eintrag auf der Messingplatte ist leider falsch) konnte das Haus der Gesundheit (in Malabon "Free Clinic" ge-nannt) von dem damaligen Kardinal Sin geweiht werden.




  Jeden Sonntagmorgen warten bis zu 80 Pa-tienten mit ihren Kindern auf eine Untersu-chung.


 Der praktische Arzt Dr. Fidel behandelte die Patienten ehrenamtlich von Beginn an bis zu seiner Erkrankung 2018. (s. Team)
Für Medikamente zahlen wir jährlich ca. 4.000 US$.

  
Er wird unterstützt durch die Koordinatorin Sis. Dina, die, obwohl sie nicht mehr in Malabon wohnt, jeden zweiten Sonntag eine bis zu zweistündige Fahrt auf sich nimmt, um in der Clinic mit zu arbeiten. Sie wird unterstützt durch Lina Jao, Hebamme (3. Bild), ihre Stellvertreterin.
   Ferner gehören zur "Crew" Sis. Ellen (2. Bild, 6. von r.), seit über 20 Jahren die gute Seele der Clinic und Assistentin von Dr. Fidel. (Sie verstarb leider in 2014.) Dazu kommen Scholars und einige Mütter aus dem Schulprojekt, die Medikamente ausgeben und Krankenblätter führen.

Zurück zum Seiteninhalt